« zurück zum blog

Abeitsunfähigkeit nach einer Brustoperation

Arbeitsunfaehigkeit nach einer Brustoperation

Wie lange man nach einer Brustoperation nicht arbeiten kann, ist sowohl von der jeweiligen Operation wie auch von der getätigten Arbeit abhängig.

Nach einer Brustverkleinerung, wie auch nach einer Bruststraffung können normale Büroarbeiten nach ca. 3-4 Tagen wieder ausgeführt werden. Auch kann der Körper mit bis zu 15 Kg belastet werden.

Bei der Brustvergrösserung spielt die Lage des Implantates (über oder unter dem Muskel) noch eine zusätzliche Rolle. Werden die Implantate unter dem Muskel platziert, sollte die Ruhezeit etwas länger sein. Generell gelten aber die gleichen Empfehlungen wie bei der Brustverkleinerung bzw. Bruststraffung. Körperliche Aktivitäten, welche den Brustmuskel beanspruchen sollten mindestens 6 Wochen vermieden werden.

Bei einem ausführlichen Beratungsgespräch im Breast Atelier können unsere Plastischen Chirurgen sie diesbezüglich individuell beraten.
 

Dr. med. N. Waughlock