Arbeitsunfähigkeit nach einer Brustoperation

Feb 20, 2018
von Dr. med. Nicholas Waughlock

Arbeitsunfaehigkeit nach einer Brustoperation

Wie lange man nach einer Brustoperation nicht arbeiten kann, ist sowohl von der jeweiligen Operation wie auch von der getätigten Arbeit abhängig.

Nach einer Brustverkleinerung, wie auch nach einer Bruststraffung können normale Büroarbeiten nach ca. 3-4 Tagen wieder ausgeführt werden. Auch kann der Körper mit bis zu 15 Kg belastet werden.

Bei der Brustvergrösserung spielt die Lage des Implantates (über oder unter dem Muskel) noch eine zusätzliche Rolle. Werden die Implantate unter dem Muskel platziert, sollte die Ruhezeit etwas länger sein. Generell gelten aber die gleichen Empfehlungen wie bei der Brustverkleinerung bzw. Bruststraffung. Körperliche Aktivitäten, welche den Brustmuskel beanspruchen sollten mindestens 6 Wochen vermieden werden.

Bei einem ausführlichen Beratungsgespräch im Breast Atelier können unsere Plastischen Chirurgen sie diesbezüglich individuell beraten.

Eine Brust-OP im Breast Atelier: Qualitätschirurgie zum fairen Preis

Das Ärzteteam des Breast Ateliers besteht aus Spezialärzten mit mehrjähriger Berufserfahrung, die unter der medizinischen Aufsicht von Dr. med. Cédric A. George, dem Gründer der weit über die Landesgrenzen hinweg renommierte Klinik Pyramide, stehen. Sein Zentrum für Plastische Chirurgie, das heute zu den Marktführern in der Schweiz gehört, hat in der plastischwiederherstellenden und ästhetischen Chirurgie die Standards hinsichtlich Qualität und Seriosität gesetzt.

Unter dem Patronat der Klinik Pyramide werden diese Standards im Breast Atelier auch einem breiteren Publikum zugänglich. Garanten für die Qualitätschirurgie sind unsere Fachärzte für Plastische Chirurgie.

Termin für kostenlose Beratung vereinbaren

Vereinbaren Sie direkt online Ihren kostenlosen Beratungstermin, um alle Ihre Fragen beantwortet zu bekommen und sich vom Breast Atelier zu überzeugen. Unsere Fachärzte stehen Ihnen zur Verfügung. Profitieren Sie von unserer 3D-Visualisierungstechnik (bei Brustvergrösserungen) und unserer detaillierten medizinischen Abklärung.


Teilen: