« zurück zum blog

Asymmetrische Brüste

Asymmetrische Brüste

Eine kleine Asymmetrie der Brustwarzen oder des Brustvolumens ist ganz normal. In gewissen Fällen ist die Asymmetrie auf eine Entwicklungsstörung der Brust zurück zu führen. Stärkere Asymmetrien, bei welcher die eine Brust deutlich anders aussieht als die andere, können bei Patientinnen körperliche wie auch psychische Probleme hervorrufen. Mit einem Volumenunterschied der Brust kann es schwer sein passende BHs zu finden. Auch sportliche Aktivitäten können wegen der Brustasymmetrie unangenehm sein.

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten einer Brustangleichung. Vor einer operativen Behandlung ist eine individuelle Beratung wichtig. Nebst der Reduktion oder Straffung der grösseren Brust zur Angleichung an die kleinere Brust, kann auch eine Vergrösserung beider Brüste mit verschieden grossen Implantaten zu einem schönen Resultat führen. Eine sehr elegante Methode ist heutzutage das Lipofilling. Hierbei wird körpereigenes Fett an einer oder mehreren Stellen entnommen und nach einer speziellen Aufbereitung in das Brustgewebe eingespritzt. Das Volumen wie auch die Form der Brust können somit gezielt angepasst werden. Lipofilling kann auch in Kombination mit Implantaten angewendet werden.

Unser Beispielbild zeigt eine Patientin mit einer kleineren und schmaleren Brust links. Die Patientin hatte den Wunsch einer Brustvergrösserung beidseits. Das Operationsresultat wurde durch das Einsetzen von Implantaten wie auch einem Lipofilling erreicht.

Mehr Informationen über Brustvergrösserungen finden Sie auf unserer Webseite oder lassen Sie sich vom Experten-Team des Breast Atelier Teams individuell beraten!