« zurück zum blog

Kombinierte Bruststraffung und Brustvergrösserung

Kombinierte Bruststraffung und Brustvergrösserung – wann und wie?

Es gibt verschiedene Faktoren, die zu einem Hängebusen führen: Alter, Schwangerschaften, Veranlagung, Gewichtsschwankungen. Wenn Frauen sich an dieser Brustform stören und eine Verbesserung wünschen, stehen verschiedene Verfahren zu Verfügung. Ist die Brust überproportional gross, so ist eine Brustverkleinerung sinnvoll. Dieser Eingriff geht immer mit einer Bruststraffung einher. Ist das Brustvolumen gut proportioniert, so kann man ohne Volumenverlust eine Bruststraffung durchführen. Besteht aber der Wunsch nach einer Straffung bei gleichzeitiger Volumenzunahme, so kann man eine Augmentationsmastopexie, also eine Straffung bei gleichzeitiger Vergrösserung mittels Implantaten, ins Auge fassen.

Bei diesem Eingriff, der ja zwei gegensätzliche Prinzipien beinhaltet, nämlich einerseits eine Verkleinerung des Hautmantels und andererseits eine Volumenvergrösserung, sind die Meinungen unter Plastischen Chirurgen gespalten, was die Verfahrenswahl betrifft. Es gibt Chirurgen, die empfehlen, zunächst nur eine Straffung vorzunehmen, und dann nach einem Jahr eine Vergrösserung durchzuführen, wenn noch gewünscht. Andere sehen dieses zweizeitige Vorgehen nicht als notwendig an und führen den Eingriff einseitig durch. Die Begründung für ein zweizeitiges Vorgehen wird darin gesehen, dass der kombinierte Eingriff eine höhere Komplikationsrate habe als ein zweizeitiges Vorgehen.

Wenn man die Fachliteratur durchgeht, so ist festzustellen, dass die Komplikationsrate bei einer Brustvergrösserung niedriger ist als bei einer Bruststraffung, aber die einer kombinierten Straffung/ Vergrösserung niedriger als die der beiden Einzeleingriffe zusammengenommen.

Aus dieser Erwägung heraus bieten wir im Breast Atelier den kombinierten Eingriff an. Sicherlich ist die Planung und der operative Eingriff komplizierter als eine zweizeitige Operation und erfordert daher mehr Erfahrung. Bei einem kombinierten Eingriff muss man mit Nachoperationen in Höhe von 10 bis 15 % rechnen. Am häufigsten ist dabei eine Nachstraffung notwendig. Dies resultiert aus der bei erschlafften Brüsten primär schlechteren Gewebsqualität und mangelnden Elastizität der Haut.

Es ist also sinnvoll, sich bei Vorliegen einer erschlafften Brust gründlich über die mögliche Verfahren zu informieren und sich darüber klar zu werden, ob wirklich eine Vergrösserung sinnvoll ist. Dabei sollte man sich von erfahrenen Plastischen Chirurgen beraten lassen.

Der Eingriff wird in Vollnarkose vorgenommen und dauert zirka 2,5 Stunden. Da eine Verlagerung des Brustwarzenvorhofs bei einer Straffung immer notwendig ist, resultieren Narben um den Warzenhof herum, sowie vertikal und in der Unterbrustfalte. Mögliche Komplikationen sind Infektion, Nachblutung, Implantatverlagerung mit Asymmetrie, Kapselfibrose und sekundäre Erschlaffung des Gewebes, was Nachkorrekturen zur Folge haben kann.

Die Kosten der Operation betragen ca. 13‘400.- CHF (je nach Aufwand) und sind aufgrund der Komplexität des Eingriffs somit höher als bei einem standardisierten Eingriff.

Jetzt Termin für kostenlose Beratung vereinbaren

Vereinbaren Sie jetzt direkt online Ihren kostenlosen Beratungstermin, um alle Ihre Fragen beantwortet zu bekommen und sich vom Breast Atelier zu überzeugen. Unsere Fachärzte stehen Ihnen zur Verfügung. Profitieren Sie von unserer 3D-Visualisierungstechnik und unserer detaillierten medizinischen Abklärung.

Eine Brust-OP im Breast Atelier: Qualitätschirurgie zum fairen Preis

Das Ärzteteam des Breast Ateliers besteht aus Spezialärzten mit mehrjähriger Berufserfahrung, die unter der medizinischen Aufsicht von Dr. med. Cédric A. George, dem Gründer der weit über die Landesgrenzen hinweg renommierte Klinik Pyramide, stehen. Sein Zentrum für Plastische Chirurgie, das heute zu den Marktführern in der Schweiz gehört, hat in der plastischwiederherstellenden und ästhetischen Chirurgie die Standards hinsichtlich Qualität und Seriosität gesetzt.

Unter dem Patronat der Klinik Pyramide werden diese Standards im Breast Atelier auch einem breiteren Publikum zugänglich. Garanten für die Qualitätschirurgie sind die FMH-Fachärzte für Plastische Chirurgie: Dr. med. Georg Noever und Dr. med. Nicholas Waughlock (Fachärzte FMH für Plastische, Wiederherstellende und Ästhetische Chirurgie).

Termin auswählen & kostenlos beraten lassen