« zurück zum blog

Schwimmen und Baden nach Brustoperation

Schwimmen gehen nach ästhetischer Brustoperation

Nach einer Brustvergrösserung, Brustverkleinerung oder Bruststraffung ist es nach dem Heilungsprozess, nach sechs bis acht Wochen, wieder möglich sich sportlich zu betätigen. Das bedeutet, dass Sie wieder aktiv schwimmen gehen dürfen, eventuell aber noch eine Einschränkung bei den Überkopf-Bewegungen (z.B. beim Kraulen) verspüren werden.

Ins Wasser gehen dürfen die Patientinnen bereits nach 3-4 Wochen, sobald die Pflaster weg sind.

Eine frisch operierte Brust sollte vor diesen sechs bis acht Wochen nach der Operation, nicht durch Sport belastet werden. Vor einer vollständigen Wundheilung der Narben ist vom Baden und Schwimmen absolut abzuraten, da sonst das Risiko einer Infektion besteht.

Sport nach einer ästhetischen Brustvergrösserung

    Gesellschaftsfähignach 2-3 Tagen
    Arbeitsfähignach 1 Woche
     leichter Sportnach 3 Wochen
    regulärer Sportnach 6-8 Wochen

 

Sport nach einer ästhetischen Brustverkleinerung

    Gesellschaftsfähignach 2-3 Tagen
    Arbeitsfähignach 1 Woche
    leichter Sportnach 3 Wochen
    regulärer Sportnach 6-8 Wochen

 

Sport nach einer ästhetischen Bruststraffung

    Gesellschaftsfähignach 2-3 Tagen
    Arbeitsfähignach 1 Woche
    leichter Sportnach 3 Wochen
    regulärer Sport

nach 6-8 Wochen

 

 

Jetzt Termin für kostenlose Beratung vereinbaren

Vereinbaren Sie jetzt direkt online Ihren kostenlosen Beratungstermin, um alle Ihre Fragen beantwortet zu bekommen und sich vom Breast Atelier zu überzeugen. Unsere Fachärzte stehen Ihnen zur Verfügung. Profitieren Sie von unserer 3D-Visualisierungstechnik und unserer detaillierten medizinischen Abklärung.

 

Eine Brust-OP im Breast Atelier: Qualitätschirurgie zum fairen Preis

Das Ärzteteam des Breast Ateliers besteht aus Spezialärzten mit mehrjähriger Berufserfahrung, die unter der medizinischen Aufsicht von Dr. med. Cédric A. George, dem Gründer der weit über die Landesgrenzen hinweg renommierte Klinik Pyramide, stehen. Sein Zentrum für Plastische Chirurgie, das heute zu den Marktführern in der Schweiz gehört, hat in der plastischwiederherstellenden und ästhetischen Chirurgie die Standards hinsichtlich Qualität und Seriosität gesetzt.

Unter dem Patronat der Klinik Pyramide werden diese Standards im Breast Atelier auch einem breiteren Publikum zugänglich. Garanten für die Qualitätschirurgie sind die FMH-Fachärzte für Plastische Chirurgie: Dr. med. Georg Noever und Dr. med. Nicholas Waughlock (Fachärzte FMH für Plastische, Wiederherstellende und Ästhetische Chirurgie).

 

Termin auswählen & kostenlos beraten lassen