« zurück zum blog

Eine Brustverkleinerung im Sommer?

Eine Brustverkleinerung im Sommer?

Im Prinzip ist der Zeitpunkt für eine Brustverkleinerung im Sommer ideal gewählt, da man sich während den Ferien gut von den Folgen der Operation erholen kann. Falls Sie allerdings eine Sonnenanbeterin sind, müssen Sie ein paar wichtige Punkte beachten.

Sonnenstrahlen sollten nach einer Brustoperation gemieden werden, da es sonst zu einer bleibenden Verdunkelung der Narbe (Hyperpigmentierung) kommen kann. Denn Narbengewebe ist grundsätzlich lichtempfindlicher als intakte Haut.

Das bedeutet, die frischen Narben sollten so lange sie rot sind nicht der Sonne oder den Strahlen im Solarium ausgesetzt werden. Mit einem guten Badekleid kann man aber trotzdem nach 3 Wochen den Sommer geniessen, wenn man weiterhin den von uns abgegebenen Sport-BH trägt. Vergessen Sie nicht, die Narbe mit einer Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor zu schützen.

Sportliche Betätigungen wie Schwimmen sollte man erst nach etwa sechs Wochen wieder aufnehmen. Lesen Sie dazu den Beitrag «Schwimmen nach einer ästhetischen Brustoperation».

Eine ehemalige Patientin erzählt

Unsere ehemalige Patientin, Gabriela B (54-jährig), erzählt im Gespräch, weshalb Sie sich für eine Brustverkleinerung entschieden hat, was Schwangerschaft und Wechseljahre für einen Einfluss hatten, was ihre grössten Probleme vor der Brust-OP waren, wie sie die Brust-OP im Breast Atelier in Erinnerung hat, was sie anderen Frauen rät, die auch unter einer zu grossen Brust leiden und wie sie sich heute fühlt.

Sie leiden auch unter einer zu grossen, schmerzhaften Brust und möchten sich im Breast Atelier von einem unserer renommierten Chirurgen beraten lassen?

Weitere Erfahrungsberichte (inklusive Video-Story von unserer ehemaligen Patientin, Carmen Peter, finden Sie hier.

Kostenlosen Beratungstermin buchen