« zurück zum blog

Eine Brustverkleinerung im Sommer?

Eine Brustverkleinerung im Sommer?

Leserfrage

„Ich denke seit einiger Zeit über eine Brustverkleinerung nach. Da ich im Sommer wegen Betriebsferien vier Wochen frei habe, könnte ich die OP dann machen lassen. Auf was muss ich achten, wenn ich mich im Sommer operieren lasse?“ 

Tanja Huber*

 

Liebe Frau Huber

Im Prinzip ist der Zeitpunkt ideal, da Sie sich während Ihrer Ferien gut von den Folgen der Operation erholen können. Falls Sie allerdings eine Sonnenanbeterin sind, müssen Sie ein paar wichtige Punkte beachten.

Sonnenstrahlen sollten nach einer Brustoperation gemieden werden, da es sonst zu einer bleibenden Verdunkelung der Narbe (Hyperpigmentierung) kommen kann. Denn Narbengewebe ist grundsätzlich lichtempfindlicher als intakte Haut.

Das bedeutet, die frischen Narben sollten so lange sie rot sind nicht der Sonne oder den Strahlen im Solarium ausgesetzt werden. Mit einem guten Badekleid/Bikini kann man aber trotzdem nach 3 Wochen den Sommer geniessen. Unbedingt einen guten Sunblock auftragen.

Sportliche Betätigungen wie Schwimmen sollte man erst nach etwa sechs Wochen wieder aufnehmen. Lesen Sie dazu den Beitrag «Schwimmen nach einer ästhetischen Brustoperation».

Dr. Cédric A. George

 

* Namen von der Redaktion geändert. Alle Anfragen werden anonymisiert.