« zurück zum blog

Was passiert mit einer operierten Brust bei starken Gewichtsschwankungen?

Gewichstschwankungen


Gewichtsschwankungen bei Frauen betreffen ja bekanntlich nicht nur Bauch, Beine und Po, sondern zum Leid der meisten Frauen auch die Brust. Die Brust selber besteht aus Binde-, Fett- und Drüsengewebe, wobei der Fettanteil im Alter zunimmt.

Gewichtsschwankungen verändern auch Volumen und Form einer operierten Brust

Bei einer Gewichtsreduktion nimmt der Fettanteil in der Brust leider auch ab. Dies führt meist zu einer störenden Volumen- und Formveränderung der Brust. Dass Frau bei einer erneuten Gewichtszunahme meist nicht mehr an der Brust zunimmt ist eher genetisch bedingt. Die einen nehmen eher am Bauch zu, die anderen am Po und bei einigen Frauen vergrössert sich auch die Brust bei einer Gewichtszunahme. Ob sich die Haut den Volumen-Änderungen anpassen kann, hängt von der genetischen Hautqualität und Alter ab und davon, wie schnell oder langsam die Gewichtsreduktion stattgefunden hat. Bei einer voroperierten Brust (Straffung, Reduktion, Vergrösserung) geschieht im Grunde genommen dasselbe. Bei Implantaten und einer starken Gewichtsabnahme besteht zusätzlich das Risiko, dass das Implantat sichtbarer werden könnte.

Erst operieren, wenn das Gewicht stabil ist

Generell sollte man vor einer ästhetischen Brustoperation sein Wunschgewicht bereits haben (mind. 6 Monate vor OP) und dies danach auch stabil halten können, um eben solche ungewünschten Formveränderungen zu vermeiden. Es macht wenig Sinn, viel Geld auszugeben für eine schönere Brust, um diese nach Gewichtsschwankungen dann wieder «zu verlieren». Und falls Frau nach einer Brustoperation dennoch abnehmen möchte, dann ist das A und O eine langsame und gesunde Gewichtsreduktion, also höchstens 0.5 kg pro Woche. Jo-jo-Effekte sollten auf jeden Fall vermieden werden.

Auch in den Wechseljahren kann die Gewichtszunahmen zum Thema werden. Lesen Sie in unserem Blog Artikel  "Wachsen die Brüste nach einer Verkleinerung wieder in den Wechseljahren?" mehr darüber.

Wir sind für Sie da

Für Fragen rund um die Kostenübernahme durch Krankenkassen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an +41 43 336 73 00 oder kontaktieren Sie uns via E-Mail: info@breast-atelier.ch.

Termin für kostenlose Beratung vereinbaren
Vereinbaren Sie direkt online Ihren kostenlosen Beratungstermin, um alle Ihre Fragen beantwortet zu bekommen und sich vom Breast Atelier zu überzeugen. Unsere Fachärzte stehen Ihnen zur Verfügung. Profitieren Sie von unserer 3D-Visualisierungstechnik (bei Brustvergrösserungen) und unserer detaillierten medizinischen Abklärung.

Eine Brust-OP im Breast Atelier: Qualitätschirurgie zum fairen Preis

Das Ärzteteam des Breast Ateliers besteht aus Spezialärzten mit mehrjähriger Berufserfahrung, die unter der medizinischen Aufsicht von Dr. med. Cédric A. George, dem Gründer der weit über die Landesgrenzen hinweg renommierte Klinik Pyramide, stehen. Sein Zentrum für Plastische Chirurgie, das heute zu den Marktführern in der Schweiz gehört, hat in der plastischwiederherstellenden und ästhetischen Chirurgie die Standards hinsichtlich Qualität und Seriosität gesetzt.

Unter dem Patronat der Klinik Pyramide werden diese Standards im Breast Atelier auch einem breiteren Publikum zugänglich. Garanten für die Qualitätschirurgie sind die FMH-Fachärzte für Plastische Chirurgie: Dr. med. Georg Noever und Dr. med. Nicholas Waughlock (Fachärzte FMH für Plastische, Wiederherstellende und Ästhetische Chirurgie).

 

Bildquelle: freestocks-org-unsplash

Termin auswählen & kostenlos beraten lassen