ERFAHRUNGSBERICHTE

Ein Erfahrungsbericht der Patientin "N.P." (24), über ihre Brustvergrösserung im April 2019

Ich habe bereits sehr früh erkannt, dass meine Brüste nicht besonders gross werden. Mit 14 Jahren wurde ich zwar ein ganzes Stück grösser und ich habe tolle weibliche Hüften bekommen. Meine Brüste wuchsen jedoch nur knapp auf ein kleines A Körbchen.

Es kam für mich aus verschiedenen Gründen nie in Frage mich im Ausland operieren zulassen. Also habe ich mir die besten Kliniken in der Schweiz angesehen und da war die Klinik Pyramide natürlich ganz oben. Durch die Pyramide kam ich schnell auf die Website vom Breast Atelier und kurz darauf habe ich einen Termin gemacht.

Was mich wirklich vom Breast Atelier überzeugt hat, waren nicht die tollen 3D Bilder oder dass das Breast Atelier zur Pyramide gehört, es waren mein unglaublich kompetenter und aufmerksamer Chirurg Herr Dr. Noever und die wundervolle Praxisassistentin Frau Carrozza. Herr Dr. Noever hat sich stets Zeit für mich genommen und mir manche Dinge auch mehrmals erklärt. Nach dem Gespräch wusste ich sofort dass das Breast Atelier die richtige Klinik für mich war.

Im April 2019 wurde ich operiert und jetzt bin ich immer noch überwältigt wenn ich mich im Spiegel anschaue. Das Ergebnis ist mehr als ich mir erträumt habe.

Ich würde mich jederzeit wieder für das Breast Atelier entscheiden. Ich würde sogar sagen die Klinik gehört zu den Besten in Zürich. Ich habe jetzt anstatt meines kleinen 75A Körbchen, ein natürlich aussehendes und volles 75B Körbchen. Jede Seite mit runden 265ml Implantaten.


Ehemalige Patientin "B.A." (Namenskürzel) über ihre Brustvergrösserung im Breast Atelier (Februar 2019)

Meine Brüste beschäftigen mich seit meiner Teenagerzeit. Jedoch wieder ernsthaft habe ich im November 2018 (während einem längeren Auslandaufenthalt) über eine Brustvergrösserung nachgedacht und dann im Januar 2019 den Beratungstermin vereinbart und mich danach sofort entschieden, den Eingriff Mitte Februar 2019 zu machen.

Ich kenne die Klinik Pyramide aufgrund Ihrem guten Ruf und da kam ich im Internet auf das Breast Atelier. Ich habe mich beim Beratungsgespräch bei Herrn Dr. Waughlock sehr wohl gefühlt und wurde äusserst kompetent beraten.

Nach dem nun der Heilungsprozess grössenteils abgeschlossen ist, bereue ich es, nicht schon viel früher eine Brustvergrösserung gemacht zu haben. Es fühlt sich so gut an, endlich Brüste zu haben. Fühle mich viel wohler in meiner Haut. Für mich war es der absolut richtige Entscheid und die Brustvergrösserung gibt mir zusätzliches Selbstvertrauen. Ich kann die Bikinisaison nun richtig geniessen. Hier zwei aktuelle Fotos aus den Ferien in den Bahamas:

ba-patientin-brustvergroesserung-breastatelier-erfahrungsbericht

 

Ein paar Fragen an unsere ehemalige Patientin "C.H." (Namenskürzel) über ihre Brustvergrösserung im Breast Atelier (Oktober 2018)

Warum habe ich mich für eine Brustvergrösserung entschieden und warum im Breast-Atelier?
Ich hatte immer eine sehr kleine Brust. Sogar Cup AA war zu gross. Nach dem Stillen meiner zwei Kinder war von der schon sehr kleinen Brust nichts mehr da. In der Badi / Freibad begann ich mich, so zu schämen, dass ich mich mit der Zeit bei meinem Mann ausheulte. Da ich aber zu der Zeit, eine Brustvergrösserung nicht in Erwägung gezogen habe, und mich auch nicht damit beschäftigt hatte, hat mein Mann eine seriöse Klinik, eben Breast-Atelier, gesucht und gefunden.

Nach dem ersten Vorgespräch mit Dr. Noever und den 3D Fotos war ich begeistert. Was mich weiter beeindruckt hat, war die Tatsache, dass Herr Dr. Noever nicht mehr Silikon eingesetzt hat. Er sagte, er setze höchstens 240 Gramm ein und mehr würde er nicht mehr machen, da es ansonsten nicht zu mir passt.

Wie lange habe ich gebraucht, um mich zu entscheiden?
Herr Dr. Noever und Frau Carrozza waren mir so sympathisch und ich fühlte mich so gut aufgehoben, dass ich mich nach einer Woche bereits entschieden hatte. Natürlich waren die 3D Fotos eine grosse Hilfe, um mir vorstellen zu können, wie es dann in Natura etwa aussehen würde

Wie lange musste ich auf die OP warten?
Drei Wochen nach meiner Entscheidung war der Tag der OP.

Was habe ich am Breast-Atelier toll gefunden?
Natürlich waren die Schmerzen sehr gross. Aber ich hatte nie ein schlechtes Gewissen oder Gefühl, wenn ich mich telefonisch an Frau Carrozza wandte. Sie war immer sehr verständnisvoll und sie konnte mir zu jeder Zeit alle Fragen beantworten. Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben.
Herr Dr. Noever hat sehr gute Arbeit geleistet und ich bin sehr zufrieden. Inzwischen verblassen auch die Narben und ich fühle mich sehr wohl mit meiner neuen Brust.

Gibt es etwas, was vor der Brustvergrösserung besser war?
Neu muss ich einen sehr gut stützenden Sport-BH anziehen, wenn ich beim Joggen bin.

Ja, so habe ich seit Ende Oktober 2018 Cup B/C und bin noch immer begeistert. Ich bekam von jeder Seite Komplimente, da meine Brust nicht künstlich aussieht und man auch das Silikon nicht sehen kann, da es unter dem Brustmuskel sitzt.

 

Sylwina begleitete Jennifer bei ihrer Brustvergrösserung im Breast Atelier (Sept. 2018)

 

Verena Viering über ihre Brustvergrösserung im Breast Atelier (April 2016)

In einer Stunde von Körbchengrösse AA nach C: Wie Unternehmerin Verena Viering (29) aus Zürich sich den Wunsch nach einem grösseren Busen erfüllte und welchen Preis sie dafür bezahlt hat.

Zum Artikel im Blick.

 

Sophie berichtet über ihre Brustvergrösserung im Breast Atelier (April 2016)

„Endlich muss ich mir im Laden nicht mehr diesen Satz anhören: In ihrer kleinen Grösse haben wir leider keinen BH.'“ Zum Bericht.

Kostenlosen Beratungstermin buchen